poolsidetop
top

Wasser in seiner reinsten Form!

    Algenbekämpfung 
    Desinfektion 
    Erhaltung und Reinigung von Wassersystemen
       
Logo-galaxy-2004-180

Erklären Sie Ihren Pool zur chlorfreien Zone!

CHLOR EINE SCHÄDLICHE UND UNBEFRIEDIGENDE LÖSUNG

Diese Methode zieht viele Nachteile mit sich, Chlor verursacht im Allgemeinen rote, gereizte Augen, trocknes und sprödes Haar, trockene juckende Haut, Ausbleichen der Badekleidung, stechender unangenehmer Geruch, ganz abgesehen von der Abnutzung und Rissbildungen der Schwimmbadauskleidungen usw.
Wissenschaftlichen Berichten zufolge ist Chlor eine der führenden Ursachen bei der Zerstörung der Ozon-Schicht, 1974 wurde nachgewiesen: Chlor greift die Ozonschicht an - mit einer erschreckenden Bilanz: Ein einzelnes Chloratom zerstört bis zu 100.000 Ozonmoleküle
(F. Sherwood Rowland und Mario Molina). Umweltverbände kämpfen seit langen gegen diebaby Verwendung von Chlor.
Studien bringen Chlor mit Krebs in Verbindung. Chlor reagiert mit stickstoffhaltigen Verbindungen, die von Badenden zwangsläufig ins Wasser gebracht werden zu Chloraminen, stechend riechenden, die Haut und Schleimhäute besonders stark reizenden Verbindungen, chlorfrei
eine Verbindung die Krebs verursachen kann. Diese Chloramine haben eine geringe desinfizierende Wirkung und sind die Ursache vieler unangenehmer Probleme die mit Chlor einhergehen. Um diese Chloramine zu beseitigen muss man im Allgemeinen mehr Chlor hinzufügen, hierbei kann die 10 fache Menge notwendig sein.
Hieraus ergeben sich hohe Verbrauchskosten bei Chlor, Algenverhütungsmitteln usw. –
ganz zu Schweigen von den Unterhaltskosten und der Arbeit.


WARUM ALSO SOLLEN WIR WEITERHIN CHLOR EINSETZEN?

VERGLEICHSTABELLE

Chlor-Pool

Logo-galaxy-2004-90

schädlich für die Augen

pointred

pointgreen

stumpes Haar

pointred

pointgreen

gefährliche Handhabung

pointred

pointgreen

gefährliche Lagerung

pointred

pointgreen

verblassen von Badekleidung

pointred

pointgreen

greift Poolausstattungen an

pointred

pointgreen

zerstört Poolwände

pointred

pointgreen

verdunstung in die Atmosphäre

pointred

pointgreen

giftig für die Umwelt

pointred

pointgreen

Geruchsbelästigung

pointred

pointgreen

kann Krebs erregen

pointred

pointgreen

greift die Lunge an

pointred

pointgreen

wird durch die Haut aufgenommen

pointred

pointgreen

kann Chlorallergie auslösen

pointred

pointgreen

tötet Algen

pointgreen

pointgreen

tötet Bakterien

pointgreen

pointgreen

tötet Viren

pointred

pointgreen


                                           kopf

 

logo-cblaster-180

Anzeige:

fuxfax


Schwimmbadabdeckungen
Schwimmbadüberdachungen
Wassertechnik

Anzeige:

animationgif

Der Tropenholzersatz aus heimischem Holz mit:

  • Resistenzklasse 1
  • 70% höhere Dimensionsstabilität
  • absolut ruhig
  • keine Verfärbungen durch auslaufende Gerbsäure
  • Bakterien und Pilzresistent
  • 100 % Natur, ohne Einsatz von Chemie
  • super barfußfreundlich

DIE HARMLOSE UND SAUBERE ALTERNATIVE ZU CHLOR!
WASSERREINIGUNG DURCH MUTTER NATUR

Die Verwendung sicherer, reiner natürlicher Mineralien diente als Grundlage für die technologische Entwicklung des Reinigungssystems GALAXY . Das System gibt es für jede Größe eines SPA oder Schwimmbades.Ein Paar eigens für diesen Zweck von Wissenschaftlern entwickelten Kupfer- und Silber-Elektroden werden einfach in den Pumpenkreislauf integriert.

einbauschema


Ein Mikroprozessor sorgt dafür, dass ganz schwacher, präziser Gleichstrom in Milliamper-Stärke zu den Elektroden fließt. Im Prinzip verursacht der Strom die Loslösung von Elektronen der äußersten
Atome an den Elektroden, welche dadurch zu positiv geladenen Ionen werden. Diese wandern von einer Elektrode zur anderen, dabei werden viele der Ionen vom vorbeifließenden Wasserstrom mitgenommen bevor sie die andere Elektrode erreichen können.
Das Resultat ist, dass sich nun Kupfer- und Silberionen im Wasser befinden, das dadurch gereinigt wird. Die Anzahl der Ionen wird von der Kontrollbox mit dem Mikroprozessor kontrolliert. Die Kupferionen bemächtigen sich zuverlässig der Algen, die Silberionen

Die Ionen haben gegenüber anderen Desinfektionsmethoden den gewünschten Depoteffekt im Wasser und werden nicht durch Wetterbedingungen beeinflusst.

funktion

 

geraete02

DIE HISTORIE
VON DEN ANTIKEN GRIECHEN ZU MODERNEN ZEITEN

Die alten Griechen entdeckten die reinigende Wirkung von Kupfer. Die Ägypter bewahrten ihr Wasser zur Erhaltung in Behältnissen aus Silber auf. Die frühen nach Westen ziehenden Pioniere Amerikas warfen Kupfer- und Silbermünzen in ihre hölzernen Wasserfässer, um die Sicherheit des Trinkwassers zu gewährleisten. Durch die Bewegung der Planwagen wurden Ionen (elektrisch geladene Partikel) der Münzen freigesetzt. Diese Idee aufzugreifen und es Mutter Natur gleich zu tun kam der NASA in den sechziger Jahren. Die Wissenschaftler der NASA entwickelten ein Ionisierungsystem für APOLLO Raumfahrzeuge. Sie benötigten eine Technik, Trinkwasser für die Besatzung auf ihren langen Missionen liefern zu können, ohne dabei z. B. Chlor einsetzten zu müssen. Diese Ionisierungsgeräte waren sehr klein, leicht, und benötigten kaum Energie. Der Galaxy 2004 verwendet in Lizenz der NASA genau diese Technologie.

GENIESSEN SIE TRINKWASSERQUALITÄT IN IHREM POOL
trinkwasser

Natürlich würde niemand Poolwasser zur täglichen Trinkwasserversorgung verwenden, dennoch liegen die Werte für Silber und Kupfer im Bereich der Trinkwasserverordnung, was kann man sich also besseres Vorstellen als in solch einer Wasserqualität zu baden.

EINSATZGEBIETE
einsatz
private Pools | öffentliche Schwimmbäder | Zisternen | dekorative Brunnen | Kühlsysteme | Aquarien | usw. usw.       ... jeder Größe

Der größte mit unserem System laufenden Privat Pools in Südamerika mißt fast 0,8 km Länge! Viele Delphinarien, tausende Poolbesitzer, Industriekonzerne usw. dürfen wir zu unseren zufriedenen Kunden zählen.

Das GALAXY2004 System ist mit fast allen herkömmlichen Desinfektionsmethoden kombinierbar, öffentliche Pools (Hotels, öffentl. Schwimmbäder usw.) müssen durch gesetzliche Verordnungen mindestens 0,4mg Chlor/Liter nachweisen. Durch den GALAXY2004 können die meist viel höheren Werte auf das gesetzl. Minimum gesenkt werden, das System amortisiert sich durch die Einsparungen an Chlor in kürzester Zeit.

weitere Info>>>

Impressum:
alphawasser Hans Regul | Untere Leiten 1 | D-82065 Baierbrunn | Tel +49-89-79360387 Fax: +49-89-79360387
info@1a-poolwasser.de | http://www.alphawasser.de